Was ich bin by Zeriphon

Was ich bin

Ich bin was ich bin,
ohne Verstand, ohne Sinn,
nur ein nutzloses Ding,
wie ein Jazz ohne Swing.

Kein Talent, kein Geschick,
nur ein unnützes Stück,
ohne Mut, ohne Glück,
der Welt vollkommen entrückt.

Wie ein Glas ohne Öffnung,
wie ein Kind ohne Hoffnung,
unerleuchtet' Erleuchtung,
wasserlose Befeuchtung.

Frei von jedweder Logik,
egal ob fein oder klobig,
ob unten oder doch obig,
ich sagte's ja, frei von Logik.

Ein Haufen wandelnde Schand,
die Schmach für's eigene Land,
ein blöder Fleck an der Wand,
die sich selbst tötende Hand.

Ja ja, ich bin was ich bin,
ohne Verstand, ohne Sinn,
nur ein nutzloses Ding,
wie ein Jazz ohne Swing.

Das ist der Grund dass ich sing,
doch nicht mal das krieg ich hin.

Was ich bin

Zeriphon

19 June 2014 at 02:24:36 MDT

Here's a little Song, but please don't ask how I came up with the content... (^_^")

Lyrics Song Lied Liedtext Text Ich Me Songtext Singen singing Musik Music

Submission Information

Views:
217
Comments:
0
Favorites:
0
Rating:
General
Category:
Literary / Poetry / Lyrics